Montag, 7. Januar 2008

Braunes Mousse

Abends werden bei uns auf dem Sofa gern mal ein paar Mercis gereicht. Also diese Schokoladenstäbchen in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Die herbe Mischung ist unser Lieblingsschokofressi. Allerdings gibt´s hier, wie in allen Packungen, eine höchst ungeliebte Sorte. Dunkles Mousse. Ekelhaft. Eine viel zu weiche chemisch aufgeflockte Schokobeleidigung, die ich nicht mal einem Hund anbieten würde. Braunes Mousse bleibt nu also immer liegen im Karton. Freund versucht es aber doch manchmal und bietet mir liebevoller Geste ein solches an. Bis jetzt bin ich nicht drauf reingefallen. Was Freund nicht weiß: In einer heimlichen Albernheit wickelte ich seine Lieblingssorte Cafécreme aus und dunkles Mousse in das Papier wieder ein. Das wird ein Spaß. Hehe.

Kommentare:

Alexander hat gesagt…

Oh Du Hinterhältige! Bitte ein Foto seines Gesichtsausdrucks im Moment des Draufbeißens machen und hier posten. :-)

(Gibt es eigentlich eine Ähnlichkeit zwischen Eurem Merci-Spielchen und meinem Haribo-Test?)

Maunamea hat gesagt…

Haribo-Test? Hab ich nich gesehen auf deiner Seite.

Ich fürchte ich habe den ersehnten Moment verpasst. Freund bekam wohl in der Nachtschicht Lust auf Merci. Heute morgen fand ich einen Riegel ausgewickelt, angebissen und wieder hinein gelegt. Hihi.

Alexander hat gesagt…

Den Haribo-Test hätte ich natürlich auch direkt verlinken können...

Maunamea hat gesagt…

Mmmhhh Geleehimbeeren. Leider hätten Freund und ich deinen Haribo-Test nicht bestanden. Wir mögen nämlich ausnahmslos dieselben Sachen. Gummibären am liebsten weiß, gern Bananenschaumgummi und kokosummantelte Lakritzrollen sind auch ganz vorne. Nur bei Keksen hört die Freundschaft auf. Die mag ich nämlich überhaupt nicht gern.

Kerstin hat gesagt…

Apropos... darauf werfe ich mir erstmal ein "Edel-Marzipan" ein.