Freitag, 11. Januar 2008

Pippi in die Augen

Verschiedene verbale Unarten kann ich absolut nicht leiden. Ich bin da sehr empfindlich. So wie andere sich an Unordentlichkeit oder Asymmetrie stören, bin ich jemand der verbalen Müll untragbar findet. Nu hab ich in letzter öfter gehört wie im TV jemand sachte: "Ach, da kriesch in Pipppi in die Augen." Die grammatikalisch komplette Fehlleistung kann man jetzt mal kurz vernachlässigen. Viel schlimmer ist diese Urin-Metapher. Was soll das? Wieso muss man Synomyme für etwas finden wenn man ein ganz schlechter Synonym-Produzent ist? Und wieso muss das Baby-Wort für Urin darin vorkommmen? Meist, so habe ich das beobachtet, sind es ja gestandene Männer, die Emotion bekunden wollen aber nu auch nicht zu sentimental rüberkommen möchten. Zugegebenermaßen erfordert es auch "Cojones" (zu deutsch: Eier) als total gelifteter, Solarium-100er-Karten-Besitzer mit minderjähriger Freundin in einer geistig total zurückgebliebenen Show zu sagen: "Mann, du hast so schön gesungen. Da trieb es mir direkt die Tränen in die Augen." Aber dann würde vielleicht die minderjährige Freundin weglaufen...

Kommentare:

bernimeyer.blogspot.com hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Herr Nack hat gesagt…

Also da haste natürlich Recht liebe Maus und meistens toppen schlimme Worte in der Tat jegliche Form von Asymmetrie. Aber Pippi inne Augen isnu wirklich kein schlimmes Wort. Fressi aber übrigens auch net.

Kerstin hat gesagt…

meine Spontanassoziation:
Minni-Playback-Show
Tante Mareike Amado in ihrem Minnilädchen
die Lolita-Nachwuchs-Britney im Arm, nach dem sie fein tanze tanze und singe singe gemacht hat...

"Guck ma... die Mamma und die Oma haben auch schon Pippi in die Augen, so fein hast Du das gemacht, neech..."

Maunamea hat gesagt…

Schlaumeier können mal direkt zu Hause bleiben. Und Schlaumeier, die zwischen huevos und cojones unterscheiden und dann auch noch eine Wörterbuch-Floskel zum Besten geben ohne zu merken, dass die Schlaumeierei mal so gar nichts nützt erst Recht.

Und anonyme Sülzköppe fliegen auch direkt raus.

bernimeyer hat gesagt…

estas algo agresivo,
si no te das quenta de que aqui hay un viejo que se aburre algo.
lo siento haber molestado.

Maunamea hat gesagt…

Ach komm, Berni. So schlimm wars nu ooch nich. Wenn du nich gerade Wörterbücher predigst, störst du ja auch auch nicht.

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Kerstin hat gesagt…

Wasndashier?
Kindergarten, große Gruppe?

Maunamea hat gesagt…

Ja, der kleine Anonym möchte aus dem Kinderparadies abgeholt werden. Hab mich dann gleich mal erledigt.